Eine Ära geht zu Ende, Josef Exler und Vorstand verabschieden sich

31.10.2022

Vielleicht lag es daran, dass der nächste Tag ein Feiertag war, möglich aber auch, dass die Mitglieder der Alten Herren des SV Mesum ihrem scheidenden Obmann Josef Exler, einen würdigen Abschluss seiner 18 jährigen Tätigkeit ermöglichen wollten, aber die Jahreshauptversammlung war mit 48 Mitgliedern schon überaus gut besucht. Doch der Reihe nach.

Zu Beginn der Sitzung stellte Obmann Josef Exler fest, dass inzwischen 95 Altherrenmitglieder dem SV Mesum angehören. Danach ließ er noch mal seine Amtszeit von 2004 – 2022 Revue passieren lassen. Die Anwesenden staunten nicht schlecht, was sich in so einer lagen Zeit alles zugetragen hat. Eine Ü50 Mannschaft wurde ins Leben gerufen, die dann bis zur Abmeldung ungeschlagen blieb, zweitweise haben über 25 Frauen der Alten Herren Dienst in der Cafeteria gemacht, einige Jahre haben die Alten Herren mit einem Motivwagen am Karnevalsumzug teilgenommen und die unzähligen Altherrenfahrten und Mannschaftsfahrten waren sowieso nicht zu toppen. Sportlich gesehen habe man in dieser Zeit einige Male die Kreismeisterschaften im Ü 32 und Ü 40 Bereich gewinnen können, Stadtmeister war man natürlich auch und die Teilnahme an den Westfalenmeisterschaften in Kaiserau bleiben unvergessen. Zum Schluss bedankte sich Exler bei allen die mitgeholfen haben und er schloss mit den Worten: Es war mir eine große Ehre! Auch die Alten Herren bedankten sich herzlich mit tosendem Applaus und bleiben ihm nicht nur als Kreisobmann weiterhin verbunden.

Kassierer Manfred Löchte gab einen makellosen Kassenbericht ab, dass Guthaben was sich in der Coronazeit angesammelt hatte, konnte sich sehen lassen. Wie intakt die Altherrengruppe des SV Mesum ist, zeigte sich beim nächsten Tagesordnungspunkt, den Wahlen ab. Es stellte sich ein komplett neues Gremium zur Wahl und die Versammlung war damit einverstanden, diese im Block zu wählen. Das Ergebnis war, dass Udo Achterkamp neuer Obmann der Alten Herren ist, Kassierer und gleichzeitig sein Stellvertreter ist Magnus Nyhuis. Den Part des Schriftführers wird in Zukunft Christian Staats übernehmen, der auch gleichzeitig mit Andre Helming für sämtliche Veranstaltungen und Events zuständig ist. Um den Spielbetrieb kümmern sich Markus Kaiser, Andre Schuknecht und Niklas Rieke.

Es folgte noch ein kurzer sportlicher Rückblick über das Jahr 2022. Es sind viele Spiele ausgefallen, aber man hat auf Kreispokalebene durch ein 6:1 über Fortuna Emsdetten das Viertelfinale in diesem Wettbewerb erreicht. Höhepunkt des Jahres aber war das Spiel gegen die Traditionself von Schalke 04. Punkt Verschiedenes war schnell abgehakt und die Verabschiedung der alten Vorstandsmitglieder, Josef Exler, Manfred Löchte und Hans-Günter Kampel kann man getrost als Höhepunkt der Versammlung bezeichnen. Alle drei wurden mit Geschenken und nicht endenden Applaus verabschiedet. Das Altherrenlied beendete eine harmonische Versammlung, wo bei Freibier bis spät in die Nacht weiter diskutiert wurde.