SVM zu Gast in Hamm

Mesum bangt um seine Offensivpower

Lässt Tobi Schütte-Bumm es endlich mal wieder krachen?
Lässt Tobi Schütte-Bumm es endlich mal wieder krachen?

Liebe Mesumer,

letzte Woche gelang dem SVM durch ein Tor von Felix Stehr endlich ein Heimsieg, doch der Siegtorschütze holte sich leider auch den 5. gelben Karton ab und ist somit Morgen beim Gastspiel der um den Klassenerhalt bangenden Hammer SpVgg. gesperrt. Da sich leider auch Sturmpartner Witali Ganske im Training verletzte, ruhen die Hoffnungen mehr denn je auf Tobi Schütte-Bruns, der mal wieder zu Tobi Schütte-Bumm werden sollte.

Bericht MV:

Der Knoten ist geplatzt, und jetzt darf es nach Laune der Mesumer gerne weiter Richtung oben gehen. Auch am Sonntag beim Gastspiel in Hamm.

Rheine-Mesum - Der wichtige 1:0-Erfolg gegen Ahaus hat nach zwei torlosen Niederlagen wieder Mut gemacht. Das kommende Gastspiel bei der abstiegsbedrohten Hammer Reserve könnte ebenfalls Punkte in der umkämpften Landesliga versprechen, allerdings plagen den SVM vor Sonntag einige personelle Probleme. Gespielt wird natürlich trotzdem, und zwar um 15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Hamm.

Torjäger Felix Stehr gesperrt

Der Jubel nach dem erlösenden 1:0 am vergangenen Wochenende war groß. Bei allen Mesumern, aber vor allem beim Torschützen Felix Stehr, der auf diesen Treffer schon einige Spiele gewartet hatte. Doch ein perfekter Tag war es für den flinken Stürmer dennoch nicht. Denn die eingehandelte Gelbe Karte war bereits seine fünfte in dieser Saison, deshalb ist er nun für ein Spiel gesperrt. „Im Sturm haben wir am Sonntag ein Riesenproblem“, stellt SVM-Trainer Norbert Tillar fest.

Witali Ganske verletzt

Denn neben Stehr sieht es auch für Witali Ganske schlecht aus. Der in dieser Saison erfolgreichste Mesumer Torschütze musste am Donnerstag mit dick geschwollenem Oberschenkel das Training abbrechen. Sein Coach geht nicht davon aus, dass Ganske bis Sonntag schon wieder fit ist. Der Einsatz von Stammkraft Benjamin Brinkmann wackelt ebenfalls (Probleme mit der Achillessehne), David Rieke fehlt wohl auch noch weitere zwei Wochen. Immerhin: Verteidiger Stefan Gradert hat seine Verletzung auskuriert und füllt den Kader wieder etwas aus. Vorne sind Tobias Schütte-Bruns und Alexander Hollermann Optionen, vielleicht startet der SVM mit einer Doppelspitze.

2:0-Heimerfolg im Hinspiel

Im Hinspiel gab es einen 2:0-Heimerfolg. Und beim Blick auf die Tabelle werden viele Mesumer trotz der personellen Situation erneut einen Sieg erwarten. Denn die Hammer SpVg 2 steckt tief im Abstiegskampf. Als derzeit Vorletzter ist jeder Punkt brauchbar, zum rettenden Ufer fehlen nur drei. Heißt im Klartext: Geschenke werden gegen den SVM sicher keine verteilt. „Wir müssen aus dem Kader das Optimale rausholen. Das wird schwer genug“, unterschätzt Tillar seinen Gegner bewusst nicht. Bei der 0:1-Niederlage in Brambauer-Lünen fiel der SVM trotz Favoritenrolle zuletzt auf die Nase.

Zumindest werden wohl keine Hochkaräter von Hamms Oberliga-Team der „Zweiten“ im Abstiegskampf aushelfen, da die 1. Mannschaft zeitgleich in Stadtlohn ran muss. „Grundsätzlich ist das nicht schlecht, denn mit Verstärkung kann das plötzlich eine ganz andere Mannschaft sein“, sagt Tillar.

Quelle: www.mv-online.de / Philipp Seifert

 

Zurück