SVM gegen 05 - Emotionales Derby zum Saisonabschluss

Eine SVM-Legende hängt die Fußballschuhe (erstmal) an den Nagel: Der SVM dankt für viele engagierte und erfolgreiche Jahre und wünscht dir alles Gute, Benni!
Eine SVM-Legende hängt die Fußballschuhe (erstmal) an den Nagel: Der SVM dankt für viele engagierte und erfolgreiche Jahre und wünscht dir alles Gute, Benni!

Liebe SVM-Fans,

am Sonntag geht es im Hassenbrock nochmal um alles! Für unsere Erste besteht nach dem ernüchternden 2:2 in Gemen und dem Last-Minute-Siegtreffer von Münster 08 beim Meister Beckum zwar nur noch eine kleine Chance auf die Relegation zur Westfalenliga, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Und um diese am Leben zu halten, müssen die Jungs um Kapitän Guido Göcke gegen die Elf Emsdetten 05 gewinnen, die ihrerseits aber ebenso einen Sieg benötigen, um vielleicht doch noch den nicht mehr für möglich gehaltenen Klassenerhalt zu erreichen. Für Hochspannung ist also gesorgt! Weitere Infos gibts wie immer hier und auf den Seiten unserer Freunde von heimspiel-online.de.

 

http://www.heimspiel-online.de/muensterland/ll_4/

 

Cello und sein Team haben ein paar Tage gebraucht, um das Unentschieden am vergangenen Spieltag in Beckum zu verkraften - schließlich haben wir damit die Chance verspielt, den zweiten Tabellenplatz aus eigener Kraft sichern zu können. Spätestens seit dem Training am Dienstag lag der Fokus dann aber voll auf dem spannungsgeladenen Saison-Finale und dem Gegner vom Wasserturm. Schließlich hat sich die Ausgangslage für unsere Mannschaft, die letzte Partie unbedingt gewinnen zu müssen, nicht viel geändert. Die Bienemann-Elf lag nach einer katastrophalen Hinrunde schon abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz, hat sich durch eine starke Rückrunde und den Derbysieg am letzten Wochenende gegen Borussia Emsdetten aber die Chance auf den Klassenerhalt bewahrt! Mit der Mannschaft, die wir in der Hinrunde 7:0 geschlagen haben, hat unser Gegner vom Sonntag sicher nicht mehr viel zu tun! Es wird einer kämpferisch überzeugenden Leistung bedürfen, um das emotionale Derby erfolgreich zu gestalten. Wie wichtig Cello eine akribische Vorbereitung auf das Saisonfinale ist, zeigt auch der Umstand, dass er seine Jungs sowohl Freitag als auch Samstag nochmal zum Training in den Hassenbrock gebeten hat.

Bei dieser nervenaufreibenden Konstellation gerät schnell in Vergessenheit, dass am Sonntag auch einige Jungs aus dem Kader des SVM verabschiedet werden, die viel für den Verein geleistet haben. Michi Schütte-Bruns verlässt den Hassenbrock nach einer engagierten Saison aus beruflichen Gründen. Mittelfeld-Allrounder Stefan Gradert wechselt nach sechs äußerst erfolgreichen Jahren, in denen er sich aufgrund seiner zuverlässigen und überaus motivierten Art und Spielweise viele Freunde im Verein gemacht hat, zu Amisia Rheine. Und letztlich beendet mit Benni Brinkmann, der in dieser Saison aufgrund seiner Knieverletzung leider nur selten zum Zug kam, ein echte SVM-Legende seine fußballerische Laufbahn. Nachdem Benni im Jahr 2004 in die A-Jugend des SVM wechselte, schaffte er unter Uwe Laurenz den Sprung in die Erste und war bei den beiden Aufstiegen in die Landesliga und drei Jahre später in die Westfalenliga jeweils ein zentraler Bestandteil der Mannschaft. 

Auch ich muss mich am Sonntag von meiner lieb gewonnenen Rolle als Cellos Co verabschieden und möchte mich an dieser Stelle herzlich bei unserem überragenden Trainer- und Betreuerteam und unseren Jungs auf dem Feld bedanken! Es war mir eine Ehre!

 

Aber jetzt heißt es nochmal! Volle Konzentration und Vorfreude auf den hoch emotionalen und spannenden Saisonabschluss! Wir freuen uns auf euren Besuch im Hassenbrock!

 

Haltet Euren Club in Ehren!

 

Euer Tommi

Zurück