SV Mesum leitet Mannschaftsabend mit einem Auswärtssieg passend ein

SVM siegt 2:1 in Hamm und verteidigt Platz 4

Spieler der Saison 2014/15 seitens der Trainer - Guido Göcke
Spieler der Saison 2014/15 seitens der Trainer - Guido Göcke

Hamm - Versöhnlich verabschiedete sich der SV Mesum aus der Landesligasaison und sorgte durch den 2:1 (1:1)-Erfolg bei der Hamer SpVg 2 für die passende Betriebstemperatur der anschließenden Mannschaftsparty. „Das war ein sehr, sehr ordentlicher Abschluss. Wir sind froh, dass wir am Ende gewinnen konnten“, lachte Trainer Norbert Tillar mit der Sonne um die Wette und feierte abends ausgiebig. Gemeinsam mit Trainerkollege Maik ter Beek hielt der Chefcoach bis Montagmorgen um 5.30 Uhr lange durch.

Eine ähnlich gute Kondition legte sein kickendes Personal im Hammer Sportzentrum Ost an den Tag – mit Ausnahme der Anfangsphase. „Da haben wir ein bisschen gepennt“, beobachtete Tillar, wie Guido Göcke ein wichtiges Kopfballduell verlor. Nils Kisker nahm den Ball auf und vollendete aus kurzer Distanz gegen Max Schmalz zum 1:0 für die von Ferhat Cerci trainierten Platzherren (15.). Cerci, als Spielertrainer vor wenigen Wochen „installiert“, begann als linker Außenverteidiger, wurde aber von Stefan Gradert hervorragend abgeschirmt.

Der SVM ließ sich vom frühen Rückstand nicht beirren. Im 4-4-2-System fand die Mannschaft bald ihren Lauf und schlug zurück: Alexander Hollermann, neben Witalia Ganske zweite Spitze, eroberte mit einer Energieleistung die Kugel und legte quer ins Zentrum auf seinen Sturmpartner. Mit dem Außenrist traf Ganske zum 1:1-Ausgleich (23.). Noch vor der Pause hätte Hollermann mit spektakulärem Volleykracher (27.) und einem Schuss aus spitzem Winkel (41.) für weitere Glücksgefühle sorgen können. Nach der Pause klappte es: Göckes feinen Pass erlief Witali Ganske, ließ seinen Gegenspieler einfach stehen und sah den besser postierten Hollermann. Der 27-Jährige traf mit rechts zum 1:2 (55.).

Anschließend war Hamm besonders bei Standards gefährlich, aber auch die Gäste hätten mehrfach den Vorsprung ausbauen können.

Beim abendlichen Saisonabschluss in der Gaststätte „Zum Schwan“ durfte sich Guido Göcke über die Auszeichnung zum „Spieler der Saison“ freuen. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Witali Ganske und David Rieke.

Die alljährliche Bewertung fußt auf einem ausgeklügelten Notensystem des Trainerduos Tillar und ter Beek, das die Meisterschaftsauftritte bis ins kleinste Detail penibel auswertet.

SV Mesum: Schmalz – Feldkämper, Kühs, Göcke, Rieke – St. Gradert, Roscher, Brinkmann, Nieweler (73. N. Brüggemann/85. Jenders) – Ganske, Hollermann (80. Chr. Brüggemann).

Tore: 1:0 Kisker (15.), 1:1 Ganske (23.), 1:2 Hollermann.

Quelle: www.mv-online.de / Dirk Möllers

Zurück