Kalte Vorbereitung, heißer Tanz

Hassenbrock-Kicker empfangen Münster 08

Präsentierte sich in der Vorbereitung in starker Verfassung - Abwehrrecke und Mesumer Urgestein Nico Brüggemann
Präsentierte sich in der Vorbereitung in starker Verfassung - Abwehrrecke und Mesumer Urgestein Nico Brüggemann

Liebe SVM-Fans,

am Sonntag ist es endlich soweit: Erstmals in diesem Jahr geht es für unsere Erste wieder um etwas Zählbares. Die Jungs von Trainer Cello Langenstroer sind heiß auf einen erfolgreichen Start in die Rückrunde, dabei erwartet die Mannschaft und alle SVM-Anhänger zum Auftakt in die zweite Spielhälfte gleich ein echter Landesliga-Leckerbissen.

17 Spiele, 11 Siege, 2 Unentschieden und 4 Niederlagen = 35 Punkte... Diese beachtliche Hinrunden-Statistik teilt unsere Erste mit dem ambitionierten Team aus Münster. Lohn für die erfolgreichen Hinrunden beider Mannschaften sind die Tabellenplätze 2 (SVM) und 3 (Münster 08). Wenn am Sonntag um 15 Uhr im Hassenbrock der Anpfiff ertönt, dürfen sich demnach alle Beteiligten auf ein echtes Spitzenspiel freuen, in dem es für beide Mannschaften darum geht, den Anschluss nach oben (Spitzenreiter Beckum hat bereits 39 Punkte im Sack) nicht schon zum Rückrundenauftakt zu verlieren. Auch unsere Freunde von heimspiel-online.de gehen daher von einer engen Partie aus:

http://www.heimspiel-online.de/muensterland/ll_4/landesliga_4/saison_201617/spielberichte/18_spieltag/landesliga_4_anschwitzen_18_spieltag/

 

Für unsere Mannschaft lief die Vorbereitung auf die Rückrunde durchwachsen, was besonders den schlechten Witterungsbedingungen geschuldet war. Frostige Temperaturen ließen oft keinen ballorientierten Trainingsbetrieb zu, einige angedachte Testspiele (z.B. gegen SUS Neuenkirchen I und II) fielen den unbespielbaren Plätzen zum Opfer. Dennoch konnte unsere Mannschaft trotz einiger zusätzlicher Personalsorgen in den ausgetragenen Partien gegen den Oberligisten Spelle (5:2-Sieg), die Westfalenliga-Truppe der SpVgg Vreden (1:1) und den Nachbarn FCE II (4:2-Sieg) Selbstvertrauen sammeln.

Unser Gegner Münster 08 machte in der Winterpause indes besonders durch ein paar spektakuläre Neuverpflichtungen auf sich aufmerksam. Neben den Offensivspielern Aljoscha Kottenstede (vom TuS Hiltrup) und Christopher Thomassen (der bereits für den FCE in der Oberliga auf Torejagd ging), schloss sich auch Ex-Profi Benjamin Siegert den Fußballern vom Kanal an. Auch wenn letztgenannter am Sonntag aufgrund einer Verbandssperre wahrscheinlich noch nicht für 08 auflaufen darf, ist das Signal an die Konkurrenz unmissverständlich: Das Team von Mirsad Celebic möchte mit aller Macht ganz oben angreifen!

Wir alle dürfen also gespannt sein, ob und inwiefern unsere Elf den aufstrebenden 08ern (wie im verrückten Hinspiel, an dessen Ende ein 2:2 zu verbuchen war) Paroli bieten kann.

Auf eure Unterstützung zum Auftakt in die Rückrunde freuen wir uns sehr - wir sehen uns im Hassenbrock!

 

Haltet euren Club in Ehren!

 

Euer Tommi

Zurück