Der erste Dreier muss her!

Papa Brinkmann droht aufgrund einer Knieverletzung das vorzeitige Saison-Aus. Alles Gute, Junge!
Papa Brinkmann droht aufgrund einer Knieverletzung das vorzeitige Saison-Aus. Alles Gute, Junge!

Liebe SVM-Fans,

nach der unglücklichen Niederlage am letzten Wochenende in Senden hat unsere Erste den ersten Verfolgerplatz an Münster 08 abgeben müssen und findet sich nun mit 36 erspielten Punkten aus 19 Partien auf dem dritten Landesliga-Tabellenplatz wieder. Am Sonntag empfängt Cellos Team die Eintracht aus Coesfeld. Trotz einiger Personalprobleme und bitteren Nachrichten vom dienstältesten Spieler des Kaders sind die Jungs um den wieder genesenen Marvin Strotmann zum Siegen verdammt.

 

Weitere Infos zum Spiel findet ihr wie immer bei unserem Medienpartner heimspiel-online.de:

http://www.heimspiel-online.de/muensterland/ll_4/landesliga_4/saison_201617/spielberichte/20_spieltag/landesliga_4_anschwitzen_20_spieltag/

 

Seit Beginn der Wintervorbereitung hat unsere Erste mit den schlechten Witterungsbedingungen zu kämpfen - auch in dieser Woche mussten alle Einheiten aufgrund der starken Regenfälle auf dem ungeliebten Ascheplatz stattfinden. Doch das ist leider nicht die einzige schlechte Nachricht aus dem Kreis unserer Landesliga-Truppe, die neben den vergleichsweise schlechten Trainingsbedingungen besonders mit Personalproblemen zu kämpfen hat:

Captain Guido Göcke konnte aus beruflichen Gründen in dieser Woche ebenso wenig trainieren wie Mittelfeld-Allrounder Philo Grewe, der krankheitsbedingt auch für das Wochenende auszufallen droht. Neben den Langzeitverletzten Felix Stehr und Simon Hirschberg wird auch Innenverteidiger Michi Schütte-Bruns nach überstandener Nasen-OP noch nicht wieder auflaufen können. Gleiches gilt auch für einen der verdientesten SVM-Akteure der letzten 13 Jahre. Benni Brinkmann (s. Foto) erfuhr in dieser Woche nach der Auswertung von MRT-Bildern den Grund für seine andauernden Knieprobleme: Die Patellasehne, die in den letzten Jahren und Monaten immer wieder Probleme machte, ist schwer entzündet und zu kleinen Teilen sogar gerissen. Ob sich unser dienstältester Spieler einer OP unterziehen muss, wird sich in den nächsten Tagen ergeben. Aktuell deutet aber leider nichts auf ein schnelles Comeback hin - natürlich wünschen wir dir nur das Beste, Benni!

Immerhin konnte Stefan Gradert nach seiner Knie-OP erstaunlich schnell in den Kader zurückkehren und ist bereits für das Wochenende wieder eine Alternative. Das Hinspiel konnte unsere Erste (auch seiner Zeit nach einem Unentschieden gegen 08 und einer Niederlage gegen Senden) mit 3:0 gewinnen. Ein gutes Omen hoffentlich auch für Sonntag!?

Wir sehen uns im Hassenbrock!

Haltet Euren Club in Ehren!

Euer Tommi

Zurück